1, 2, 3 - Go!

Wir freuen uns schon jetzt auf deinen Angriff beim VBC Küssnacht!!!

, Sidler Aline

U23-Juniorinnen des VBC Küssnacht trotz guter Leistung mit Niederlage

Das U23-Team des VBC Küssnacht wollte nach den letzten beiden Siegen auch gegen das Team von Hochdorf ein gutes Spiel zeigen und so einen schönen Abschluss für das Jahr 2018 schaffen.

Die Küssnachterinnen starteten gut in den ersten Satz. Die Annahmen gelangen und das Zusammenspiel funktionierte. Einzig in der Offensive fehlte noch der „Killerinstinkt“. So konnten die Hochdorferinnen ihrerseits mit Angriffen Druck machen. Der VBC-Nachwuchs musste den ersten Satz schliesslich abgeben.

Der Start in den zweiten Satz gelang nicht ganz so gut. Trotz einem zeitweise grösseren Punkterückstand verloren die Küssnachterinnen nie die Hoffnung und kämpften sich zurück ins Spiel. Die Spielerinnen des VBC konnten sich besser auf die Finten der Hochdorferinnen einstellen. Trotzdem musste man sich dann auch im zweiten Satz geschlagen geben.

Das Spiel war auch im dritten Satz umkämpft. Die Küssnachterinnen konnten gegen Ende noch einmal aufdrehen und auf den Stand von 23:24 verkürzen. Der letzte Punkt ging jedoch an das Team von Hochdorf und so holten sie dann auch den Sieg.

VBC Küssnacht – Hochdorf Audacia 0:3 (16:25, 18:25, 23:25)

VBC Küssnacht: Deborah Belfiglio, Chiara Colucci, Michelle Diener, Tanja Eilinger, Lya Noser, Nina Noser, Rahel Schilliger, Aline Sidler, Sabrina Sidler Coach: Sandro Bischofberger